Schlagwort-Archiv: Kaiserschnitt

Geburtsvorbereitungskurs Teil 3: Mögliche Probleme bei der Geburt

Der vierte Termin des Geburtsvorbereitungskurses behandelte mögliche Probleme und Komplikationen während der Geburt und was sich dagegen tun lässt, bevor zum Kaiserschnitt als letztem Mittel gegriffen wird.

Im ersten Artikel meiner Reihe über unseren Geburtsvorbreitungskurs geht es um das Organisatorische und Erwartungen an den Kurs. Der zweite Artikel behandelt die Wehen, den Geburtsvorgang und was sich vorbereitend unternehmen lässt, um beides zu erleichtern.

Nun war es Zeit, sich der Frage zu widmen, was sich machen lässt, wenn die Geburt nicht rund läuft:

Mein Eindruck war, dass sich alle Komplikationen auf vier Grundprobleme reduzieren lassen: 1. Das Kind liegt falsch. 2. Die Frau verhält sich während der Geburt falsch und arbeitet (aus Versehen!) gegen den Geburtsprozess, statt ihn zu unterstützen. 3. Das Baby passt nicht durch den Beckenknochen oder sitzt sonst irgendwie fest. 4. Die Kraft und Energie der Mutter reichen nicht.

Ein Kaiserschnitt ist grundsätzlich keine gute Idee und sollte nur als allerletztes Mittel angewandt werden. Dies hatte ich schon vorher gelesen und es wurde auch von der Leiterin des Geburtsvorbereitungskurses bestätigt. Die Gründe liegen auf der Hand: Es ist eine ernstzunehmende Operation, welche den Körper der Mutter stark belastet und immer das Risiko von Komplikationen beinhaltet. Der zweite Grund scheint mir aber fast noch wichtiger. Ein Kaiserschnitt ist für Mutter und Kind sehr belastend. Nicht nur, dass das Kind auf eine sehr unnatürliche Weise zur Welt kommt, die Mutter ist unter Narkose und in der Regel erst nach einigen Stunden wieder bei vollem Bewusstsein. Nachdem sie neun Monate eine Einheit waren, ist der Kontakt zwischen Mutter und Kind also direkt nach der Geburt für einige Stunden unterbrochen. Für das Kind ist also der Kontrast und der Schock der Geburt viel größer und die Mutter wacht auf und ist vor vollendete Tatsachen gestellt.

Continue reading